Kalender 2018

Kalender 2018Nicht mehr lang und die Saison 2018 startet.

Um die Termine besser im Blick zu haben gibt nicht nur ein Update im Kalender, es gibt auch wieder Kalenderblätter zum Download.

 

Advertisements

PM: ADAC MX Masters

MSC Gaildorf zum sechsten Mal in Folge „Bester Veranstalter“ beim ADAC MX Masters.

München: Der MSC Gaildorf e.V. hat 2017 wieder allen Grund zur Freude. Der 400 Mitglieder starke Motocross-Verein in Baden-Württemberg wurde am Donnerstag in der ADAC Zentrale in München zum sechsten Mal in Folge zum „Besten Veranstalter“ des ADAC MX Masters gekürt. Ausschlaggebend für die Auszeichnung war die Bewertung von den Teams, Fahrern sowie der Serienorganisation, die nach jedem Event Punkte für die einzelnen Leistungen der Veranstalter vergeben haben. Der MSC Gaildorf e.V. hatte im Vorfeld mit rund 600 freiwilligen Helfern den ADAC MX Masters-Stopp vorbereitet und sich bemüht, den 1.654 Meter langen Lehmboden-Track „Auf der Wacht“ so perfekt wie möglich zu präparieren. Mit Erfolg, denn nebst den 1.000 Euro Siegprämie für die Ehrung als „Bester Veranstalter“ erhielt der seit 1926 bestehende Traditionsclub außerdem zum vierten Mal in Folge eine Urkunde für die „Beste Strecke“. In diesem Jahr waren rund 16.000 Besucher zum ADAC MX Masters vor den Toren Stuttgarts gekommen.Weiterlesen »

PM: ADAC MX Masters

Einschreibung für das ADAC MX Masters 2018 ab 1. Dezember möglich.

München: Das diesjährige Finale des ADAC MX Masters ist gerade mal neun Wochen her, doch die Planungen für die 14. Saison der populärsten Motocross-Rennserie Europas sind bereits in vollem Gange. Am 1. Dezember beginnt die Einschreibung für die sieben Veranstaltungen in 2018, ab dann können sich die Fahrer unter www.adac.de/mx-masters für ihre jeweilige Klasse anmelden. Die unterschriebene Nennung im Original muss bis zum Nennschluss am 12. Februar 2018 beim ADAC vorliegen.Weiterlesen »

PM: ADAC Supercross Dortmund

IMGP7826ADAC Supercross Dortmund: ein Event der Superlative.

Vom 12. bis 14. Januar 2018 jährt sich in der Westfalenhalle das ADAC Supercross Dortmund zum 35. Mal. Und auch beim kleinen Jubiläum – das Indoor-Motocross-Event ist das älteste seiner Art in Deutschland und genießt bei den Fans Kult-Status – dürfen sich die Zuschauer wieder auf beste Unterhaltung freuen. Die einzigartige Mischung aus packendem Zweirad-Motorsport, atemberaubendem Freestyle und fulminanten Show-Elementen mit Laser- und Pyrotechnik wird den Hexenkessel in der Ruhrmetropole auch im nächsten Jahr wieder zum Kochen bringen.Weiterlesen »

PM: MSC Teutschenthal

Ticketverkauf für Motocross-WM im „Talkessel“.
„Grand Prix of Germany“ am 19./20. Mai 2018 in Teutschenthal.

Heute hat der Kartenvorverkauf für den deutschen Lauf zur Motocross-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr begonnen. Am Pfingstwochenende 19./20. Mai 2018 ist der Motorsportclub Teutschenthal e.V. im ADAC Ausrichter des „Grand Prix of Germany“. Der „Talkessel“ nahe Halle/Saale (Sachsen-Anhalt) ist Schauplatz für die Rennen in den beiden Topklassen MXGP (bis 450ccm Motorisierung) und MX2 (bis 250ccm) sowie der europäischen Nachwuchsklasse EMX125. Auch Frauen-Weltmeisterschaft WMX gehört in 2018 wieder zum Rennprogramm.Weiterlesen »

PM: ADAC MX Masters

 

ADAC MX Masters 2018 mit sieben Events und Österreich-Gastspiel.

München. Rund sechs Wochen nach dem ADAC MX Masters-Saisonabschluss 2017 steht fest, wo und wann Europas populärste Motocross-Rennserie in der kommenden Saison gastiert. Im Jahr 2018 wird es wieder sieben Stopps geben, darunter einen in Österreich. Zudem starten ab der kommenden Saison mit dem neuen ADAC MX Junior Cup 125ccm erstmalig vier Klassen im Rahmen des ADAC MX Masters. Die Rennwochenenden finden von Ende April bis Anfang September statt, den Auftakt der neuen Outdoor-Saison richtet traditionell der MSC Fürstlich Drehna e.V. im brandenburgischen Dahme-Spreewald-Kreis rund 100 Kilometer südlich von Berlin aus. Mit der Veranstaltung am 21. und 22. April auf der 1.650 Meter langen Tiefsand-Strecke „Rund um den Mühlberg“ werden die Piloten direkt auf eine harte Probe gestellt, gilt der Rundkurs des 1979 gegründeten Vereins als einer der anspruchsvollsten im Terminkalender des ADAC MX Masters.

Rund vier Wochen nach dem Start der neuen Saison, am 26. und 27. Mai, sind erneut die Sandspezialisten unter den MX-Talenten gefragt. Die zweite Runde des ADAC MX Masters wird auf dem 1.630 Meter langen „Grambeker Heidering“ beim MSC Mölln e.V. ausgetragen. Die Strecke des seit 1952 bestehenden Vereins ist durch seinen Stadioncharakter besonders zuschauerfreundlich gebaut und stellt für die Fahrer mit einer Mischung aus lockerem Sandboden und festeren Erdpassagen ein besonders kniffliges Szenario dar.

Am 23. und 24. Juni stoppt das ADAC MX Masters dann im Westen der Republik – und zwar auf dem 1.830 Meter langen „Waldkurs“ des nordrhein-westfälischen Vereins MSC Drabenderhöhe-Bielstein e.V.. Der Track gilt durch seine Streckenführung durch Wald und Wiese als spezielle Herausforderung, werden die Piloten aufgrund der stetig unterschiedlichen Lichtverhältnisse sowie der zahlreichen steilen Hänge stark gefordert.

Gastgeber für die vierte ADAC MX Masters-Veranstaltung am 14. und 15. Juli ist der österreichische Club MCC Möggers e.V., der den Zuschauern neben Motocross-Action auf der 1.850 Meter langen Hang-Strecke auch noch eine spektakuläre Naturkulisse mit Blick auf den Bodensee bietet.

Für den fünften Halt 2018 geht es zurück in den Norden zum MCE Tensfeld e.V., wo die Motocrosser am 28. und 29. Juli auf der 1.850 Meter langen Sandstrecke 60 Kilometer nordwestlich von Lübeck ans Startgatter rollen.

Am 25. und 26. August trifft sich die MX-Elite auf der 1.565 Meter langen Naturstrecke „Talkessel“ des MSC Teutschenthal e.V. rund 25 Kilometer westlich von Halle (Saale) in Sachsen-Anhalt. Der seit 1966 bestehende Verein, der seit vielen Jahren auch Austragungsort von WM-Läufen ist, zählte zuletzt vor drei Jahren zu den Gastgebern der Rennserie. Bei diesem Termin pausieren der ADAC MX Junior Cup 125ccm und der ADAC MX Junior Cup 85ccm.

Das Finale des ADAC MX Masters 2018 findet am 8. und 9. September beim MSC Gaildorf e.V. statt. Die 1.654 Meter lange Lehmboden-Strecke „Auf der Wacht“ wurde in der Vergangenheit schon dreimal für die „Beste Strecke“ ausgezeichnet, zudem erhielt der Club die fünffache Ehrung als „Bester Veranstalter“.

Ab dem 1. Dezember können sich die MX-Piloten für die nächste ADAC MX Masters-Saison einschreiben. Die Anmeldung erfolgt unter http://www.adac-mx-masters/online-nennung. Hier haben die Fahrer die Möglichkeit, sich ihrem Alter und Hubraum entsprechend für eine der jeweiligen vier Klassen des ADAC MX Masters einzutragen. Der ADAC MX Junior Cup 85ccm ist für Jugendliche von zehn bis 15 Jahren, für den ADAC MX Junior Cup 125ccm liegt die Altersbeschränkung bei 13 bis 18 Jahren. Im ADAC MX Youngster Cup starten Teilnehmer zwischen 14 und 21 Jahren auf 125ccm- und 250ccm-Bikes, Profis ab 15 Jahren dürfen beim ADAC MX Masters mitmachen. Für alle Privatfahrer gibt es in der Königsklasse eine eigene Wertung. Die Vergabe der finalen Startplätze erfolgt nach der Online-Registrierung.

ADAC MX Masters Kalender 2018:
21.-22. April 2018 Fürstlich Drehna
26.-27. Mai 2018 Mölln
23.-24. Juni 2018 Bielstein
14.-15. Juli 2018 Möggers/Österreich
28.-29. Juli 2018 Tensfeld
25.-26. August 2018 Teutschenthal (ohne ADAC MX Junior Cup 125ccm und 85ccm)
08.-09. September 2018 Gaildorf

Text: Nina Schröder / PR ADAC MX Masters