PM: ADAC MX Masters

MSC Gaildorf zum sechsten Mal in Folge „Bester Veranstalter“ beim ADAC MX Masters.

München: Der MSC Gaildorf e.V. hat 2017 wieder allen Grund zur Freude. Der 400 Mitglieder starke Motocross-Verein in Baden-Württemberg wurde am Donnerstag in der ADAC Zentrale in München zum sechsten Mal in Folge zum „Besten Veranstalter“ des ADAC MX Masters gekürt. Ausschlaggebend für die Auszeichnung war die Bewertung von den Teams, Fahrern sowie der Serienorganisation, die nach jedem Event Punkte für die einzelnen Leistungen der Veranstalter vergeben haben. Der MSC Gaildorf e.V. hatte im Vorfeld mit rund 600 freiwilligen Helfern den ADAC MX Masters-Stopp vorbereitet und sich bemüht, den 1.654 Meter langen Lehmboden-Track „Auf der Wacht“ so perfekt wie möglich zu präparieren. Mit Erfolg, denn nebst den 1.000 Euro Siegprämie für die Ehrung als „Bester Veranstalter“ erhielt der seit 1926 bestehende Traditionsclub außerdem zum vierten Mal in Folge eine Urkunde für die „Beste Strecke“. In diesem Jahr waren rund 16.000 Besucher zum ADAC MX Masters vor den Toren Stuttgarts gekommen.

„Das ist ein super Weihnachtsgeschenk für unseren Club, die Mitglieder und die zahlreichen Helfer, ohne die wir das alles niemals schaffen würden. 2017 war ein großartiges Jahr für uns, wir hatten perfekte Bedingungen auf und um die Strecke und alles hat reibungslos geklappt. Das wünschen wir uns und allen Veranstaltern natürlich auch für 2018! Die Serie lebt von uns allen und trotz aller Konkurrenz sollten wir Veranstalter gemeinsam die Serie stärken, uns gegenseitig anspornen und immer wieder neue Ideen umsetzen“, sagte Vorstandsmitglied Sven Wolpert nach Erhalt der Auszeichnungen. Und auch Wolfgang Wagner-Sachs, ADAC Motorrad-Referent, zeigte sich sichtlich erfreut über die Ergebnisse der Bewertungen am Ende der 13. Saison. „Die gute Leistung vom MSC Gaildorf e.V. ist kein Automatismus, sondern jedes Jahr wieder eine fantastische ehrenamtliche Clubarbeit, die man nicht genug anerkennen kann“, so Wagner-Sachs.

Über gute Bewertungen in 2017 freuten sich auch der nordrhein-westfälische Verein MSC Drabenderhöhe-Bielstein e.V. sowie der schleswig-holsteinische Club MCE Tensfeld e.V.. Bielstein wurde als zweitbester Veranstalter geehrt, Tensfeld bekam die Urkunde für den dritten Platz. Zweiter in der Streckenbewertung wurde der „Schützenbühlring“ der KfV Kalteneck e.V. im baden-württembergischen Holzgerlingen, die Strecke „Rund um den Mühlberg“ in Fürstlich Drehna in Brandenburg schnitt als Drittbeste im Ranking ab.

Im April 2018 startet das ADAC MX Masters in seine 14. Saison und bietet künftig Motocrossern in vier unterschiedlichen Klassen die Möglichkeit, sich gegen die MX-Elite Europas zu behaupten. Die Einschreibung für die kommende Saison läuft bereits seit dem 1. Dezember auf www.adac.de/mx-masters, die schriftliche Nennung jedes Bewerbers muss bis spätestens 12. Februar im Original beim ADAC vorliegen. Los geht’s im nächsten Jahr am 21. und 22. April im Dahme-Spreewald-Kreis in Fürstlich Drehna, Karten für die Veranstaltung können schon jetzt auf der Homepage des ADAC MX Masters (www.adac.de/mx-masters) erworben werden.

ADAC MX Masters Kalender 2018:
21.-22. April 2018 Fürstlich Drehna
26.-27. Mai 2018 Mölln
23.-24. Juni 2018 Bielstein
14.-15. Juli 2018 Möggers/Österreich
28.-29. Juli 2018 Tensfeld
25.-26. August 2018 Teutschenthal (ohne ADAC MX Junior Cup 125ccm und 85ccm)
08.-09. September 2018 Gaildorf

Text: Nina Schröder / PR ADAC MX Masters

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s